Verpasse auch in Zukunft keine Veranstaltungen mehr und like uns auf Facebook!

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Entdecke unsere nächsten

Veranstaltungen.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

KNORKATOR – exklusive Clubshow!!

Donnerstag 28. Oktober 2021, 19:00 - Donnerstag 28. Oktober 2021, 23:00

KNORKATOR – exklusive Clubshow!!

MAGDEBURGS´GRÖßTE HALLOWEEN PARTY

Freitag 29. Oktober 2021, 22:00 - Samstag 30. Oktober 2021, 05:00

MAGDEBURGS´GRÖßTE HALLOWEEN PARTY

Fright Night Party- ausverkauft!

Samstag 30. Oktober 2021, 22:00 - Sonntag 31. Oktober 2021, 05:00

Fright Night Party- ausverkauft!

Phillip Boa & The Voodooclub "Exclusive Best Of Show" | Magdeburg

Samstag 6. November 2021, 19:00 - Sonntag 7. November 2021, 00:15

Phillip Boa & The Voodooclub "Exclusive Best Of Show" | Magdeburg

Lies unsere aktuellen

Neuigkeiten.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

26. Oktober 2021
NEW SHOW !FACTORY METAL NIGHT presented by Metal ClashSamstag 15. Januar 2022, 19:00FACTORY METAL NIGHT presented by Metal ClashFactory MagdeburgFACTORY METAL NIGHTpresented by Metal Clash #KHNVM #Releaseshow 15.01.2022Einlass: 19Uhr / Start 19:30UhrVVK: 12€ / AK: 15€"3G-Regel"Factory Magdeburg /( Zugang über Sandbreite 2, 39104 Magdeburg)VVK: www.tixforgigs.com/de-DE/Event/39689/factory-metal-night-presented-by-metal-clash-factory-magdeburgKHNVM (Death Metal / Magdeburg)"Portals to Oblivion" - ReleaseshowPulverizing Death metal from Germany/Bangladesh.KHNVM (ausgesprochen als Kha-noom) entsteht in der Art des Todes und manifestiert akustisches Chaos und Zerstörung durch Opfergaben, die von Showmik Das a.k.a. Obliterator (ex-Mord, Nekrohowl) geschaffen wurden. Das Debütalbum „Foretold Monuments of Flesh“ war das Manifest, das innere Übel des menschlichen Geistes als uralte Kunst der Pest zu demonstrieren, das 2019 von Testimony Records/Cargo Records veröffentlicht wurde. Das Line-Up für das Album bestand aus dem polnischen Schlagzeuger Kryzstof Klingbein on der Thron (Session) und alle Gitarren/Gesang/Bass wurden von Obliterator aufgenommen.Anfänglich als Projekt gestartet, half die bloße Bewunderung der Fans für das Debütalbum, den Übergang zu einer vollwertigen Death Metal-Band zu schaffen. 2020 kamen Cassian (Schlagzeug, Ex- Tarabas, Otrere) und Martyr (Bass, Ex- In Stadio Ultimo, Otrere) als Mitglieder für Live-Rituale und Aufnahmen hinzu. Nach einem Jahr intensiven Songwritings arbeiten KHNVM 2021 mit Neckbreaker Records zusammen, um ihr zweites Album namens „Portals to Oblivion“ zu veröffentlichen.Die Dynamik der Songs für dieses Album unterscheidet sich von der vorherigen. Mit Portals to Oblivion möchte KHNVM den ultimativen Abstieg des menschlichen Geistes zum Tod zeigen. Während der gesamten Reise erfasst die dämonische Realität das menschliche Bewusstsein mit ihren quälenden Klauen und das Album schildert den ewigen Konflikt zwischen diesen beiden höchsten Kräften. Facebook: www.facebook.com/KHNVM666Instagram: www.instagram.com/khnvm696DRILLSTAR AUTOPSY (Death/Groove Metal/ Eisleben)EASTGERMAN DISPLAY OF POWER***schnell , doomig , brutal & groovig***Facebook: www.facebook.com/DrillStarAutopsyInstagram: www.instagram.com/drillstarautopsyMAAT (Death Metal / Berlin)MAAT ist eine Death Metal-Band aus Berlin, die Death Metal mit Klängen und Themen des alten Ägyptens ergänzt.Gegründet im November 2009, war MAAT zunächst nur eine Idee der Gitarristen Scaradeus und Felix W, um Death Metal mit dem alten Ägypten zu verbinden. Mit der ersten kompletten Besetzung mit Thot am Gesang, Friedel S. am Bass und Hendrik „Tempest“ W. am Schlagzeug MAAT nahmen die erste EP „Born In Sand“ auf, die im Oktober 2010 veröffentlicht wurde. Seit 2011 spielen MAAT viele Shows und Festivals in 5 verschiedenen Ländern. maat wurde im November 2009 von den Gitarristen Felix und Franko gegründet. Homepage: www.maat-music.comFacebook: www.facebook.com/MaatofficalDEMORED (Death Metal / Braunschweig) Auf der Suche nach knochentrockenem Death Metal versammelten sich 2012 vier Verrückte aus Braunschweig und gründeten die Band DEMORED. Zwei Jahre später erschien die allererste Platte „Slaughtering the Son of God“ EP von der Band selbst und fand mit diesem Lebenszeichen großen Anklang.Zwei weitere Jahre im Jahr 2016 und viele Konzerte im deutschen Death Metal Underground wurde die zweite EP „Absolution Through Dissolution“ als Koproduktion des jungen Labels Neckbreaker Records aus Deutschland und des niederländischen Labels Rawskull Recordz veröffentlicht. Diese zweite Veröffentlichung bekam durchweg sehr gute Resonanzen und die Band gerät zu einem Geheimtipp. DEMOREDs erstes Full-Length-Album mit dem Titel „Sickening Dreams“ wurde im Herbst 2018 über Neckbreaker Records auf CD und archaischem Tonband veröffentlicht, um Trommelfelle zu modifizieren, Schädel zu zerquetschen und DEINEN Geist zu befallen! Homepage: demored.de/Facebook: www.facebook.com/demoredmetal/Instagram: www.instagram.com/demoredofficialAftershow "Dark Saturday"- Disco〓 〓 HINWEISE & SICHERHEIT 〓 〓1. Es dürfen sich maximal 500 Personen gleichzeitig in der Factory Magdeburg aufhalten.2. Besuchern darf der Zutritt nur gewährt werden, wenn ein negatives Testergebnis vorliegt. Dieses darf nicht älter als 24h sein und muss von einer ausgewiesenen Stelle angefertigt werden (Testzentrum, Arzt o.ä.) Bitte in Papierform, sofern möglich!IM PRINZIP GANZ EINFACH.GENESENE UND GEIMPFTE MÜSSEN SICH NICHT TESTEN LASSEN, nur registrieren und einen entsprechenden Nachweis vorlegen (Papierform)!3. Es ist eine medizinische oder eine FPP2 Maske am Ein & Ausgang sowie in den Gängen zu tragen. Auch wenn der Abstand außerhalb der eigenen Gruppe unter 1,5 m unterschritten wird.4. Im Sanitärbereich können sich jeweils bis zu 4 Personen in der Männertoilette und bis zu 5 Personen in der Frauentoilette aufhalten.5. Der Verkauf wird über Servicepersonal gewährleistet, die Bezahlung erfolgt über die üblichen Wege. Das gesamte Personal trägt eine Mund-Nasen-Bedeckung.6. Die Annahme von Jacken oder Rucksäcken durch eine Garderobe kann leider NICHT erfolgen.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen
26. Oktober 2021
Samstag 15. Januar 2022, 19:00FACTORY METAL NIGHT presented by Metal ClashFactory MagdeburgFACTORY METAL NIGHTpresented by Metal Clash #KHNVM #Releaseshow 15.01.2022Einlass: 19Uhr / Start 19:30UhrVVK: 12€ / AK: 15€"3G-Regel"Factory Magdeburg /( Zugang über Sandbreite 2, 39104 Magdeburg)VVK: www.tixforgigs.com/de-DE/Event/39689/factory-metal-night-presented-by-metal-clash-factory-magdeburgKHNVM (Death Metal / Magdeburg)"Portals to Oblivion" - ReleaseshowPulverizing Death metal from Germany/Bangladesh.KHNVM (ausgesprochen als Kha-noom) entsteht in der Art des Todes und manifestiert akustisches Chaos und Zerstörung durch Opfergaben, die von Showmik Das a.k.a. Obliterator (ex-Mord, Nekrohowl) geschaffen wurden. Das Debütalbum „Foretold Monuments of Flesh“ war das Manifest, das innere Übel des menschlichen Geistes als uralte Kunst der Pest zu demonstrieren, das 2019 von Testimony Records/Cargo Records veröffentlicht wurde. Das Line-Up für das Album bestand aus dem polnischen Schlagzeuger Kryzstof Klingbein on der Thron (Session) und alle Gitarren/Gesang/Bass wurden von Obliterator aufgenommen.Anfänglich als Projekt gestartet, half die bloße Bewunderung der Fans für das Debütalbum, den Übergang zu einer vollwertigen Death Metal-Band zu schaffen. 2020 kamen Cassian (Schlagzeug, Ex- Tarabas, Otrere) und Martyr (Bass, Ex- In Stadio Ultimo, Otrere) als Mitglieder für Live-Rituale und Aufnahmen hinzu. Nach einem Jahr intensiven Songwritings arbeiten KHNVM 2021 mit Neckbreaker Records zusammen, um ihr zweites Album namens „Portals to Oblivion“ zu veröffentlichen.Die Dynamik der Songs für dieses Album unterscheidet sich von der vorherigen. Mit Portals to Oblivion möchte KHNVM den ultimativen Abstieg des menschlichen Geistes zum Tod zeigen. Während der gesamten Reise erfasst die dämonische Realität das menschliche Bewusstsein mit ihren quälenden Klauen und das Album schildert den ewigen Konflikt zwischen diesen beiden höchsten Kräften. Facebook: www.facebook.com/KHNVM666Instagram: www.instagram.com/khnvm696DRILLSTAR AUTOPSY (Death/Groove Metal/ Eisleben)EASTGERMAN DISPLAY OF POWER***schnell , doomig , brutal & groovig***Facebook: www.facebook.com/DrillStarAutopsyInstagram: www.instagram.com/drillstarautopsyMAAT (Death Metal / Berlin)MAAT ist eine Death Metal-Band aus Berlin, die Death Metal mit Klängen und Themen des alten Ägyptens ergänzt.Gegründet im November 2009, war MAAT zunächst nur eine Idee der Gitarristen Scaradeus und Felix W, um Death Metal mit dem alten Ägypten zu verbinden. Mit der ersten kompletten Besetzung mit Thot am Gesang, Friedel S. am Bass und Hendrik „Tempest“ W. am Schlagzeug MAAT nahmen die erste EP „Born In Sand“ auf, die im Oktober 2010 veröffentlicht wurde. Seit 2011 spielen MAAT viele Shows und Festivals in 5 verschiedenen Ländern. maat wurde im November 2009 von den Gitarristen Felix und Franko gegründet. Homepage: www.maat-music.comFacebook: www.facebook.com/MaatofficalDEMORED (Death Metal / Braunschweig) Auf der Suche nach knochentrockenem Death Metal versammelten sich 2012 vier Verrückte aus Braunschweig und gründeten die Band DEMORED. Zwei Jahre später erschien die allererste Platte „Slaughtering the Son of God“ EP von der Band selbst und fand mit diesem Lebenszeichen großen Anklang.Zwei weitere Jahre im Jahr 2016 und viele Konzerte im deutschen Death Metal Underground wurde die zweite EP „Absolution Through Dissolution“ als Koproduktion des jungen Labels Neckbreaker Records aus Deutschland und des niederländischen Labels Rawskull Recordz veröffentlicht. Diese zweite Veröffentlichung bekam durchweg sehr gute Resonanzen und die Band gerät zu einem Geheimtipp. DEMOREDs erstes Full-Length-Album mit dem Titel „Sickening Dreams“ wurde im Herbst 2018 über Neckbreaker Records auf CD und archaischem Tonband veröffentlicht, um Trommelfelle zu modifizieren, Schädel zu zerquetschen und DEINEN Geist zu befallen! Homepage: demored.de/Facebook: www.facebook.com/demoredmetal/Instagram: www.instagram.com/demoredofficialAftershow "Dark Saturday"- Disco〓 〓 HINWEISE & SICHERHEIT 〓 〓1. Es dürfen sich maximal 500 Personen gleichzeitig in der Factory Magdeburg aufhalten.2. Besuchern darf der Zutritt nur gewährt werden, wenn ein negatives Testergebnis vorliegt. Dieses darf nicht älter als 24h sein und muss von einer ausgewiesenen Stelle angefertigt werden (Testzentrum, Arzt o.ä.) Bitte in Papierform, sofern möglich!IM PRINZIP GANZ EINFACH.GENESENE UND GEIMPFTE MÜSSEN SICH NICHT TESTEN LASSEN, nur registrieren und einen entsprechenden Nachweis vorlegen (Papierform)!3. Es ist eine medizinische oder eine FPP2 Maske am Ein & Ausgang sowie in den Gängen zu tragen. Auch wenn der Abstand außerhalb der eigenen Gruppe unter 1,5 m unterschritten wird.4. Im Sanitärbereich können sich jeweils bis zu 4 Personen in der Männertoilette und bis zu 5 Personen in der Frauentoilette aufhalten.5. Der Verkauf wird über Servicepersonal gewährleistet, die Bezahlung erfolgt über die üblichen Wege. Das gesamte Personal trägt eine Mund-Nasen-Bedeckung.6. Die Annahme von Jacken oder Rucksäcken durch eine Garderobe kann leider NICHT erfolgen.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen